PAH – Pulmonalaterielle Hypertonie - SU (23)
SU
34 Jahre

Berufstätig

Meine Erkrankung

PAH – Pulmonalaterielle Hypertonie

Was diese Krankheit mit mir macht

Ich muss größere körperliche Belastungen vermeiden und im Alltag benötige ich Hilfe. Die fortschreitende Erkrankung äußert sich durch Luftnot und ist in Zukunft nur mit zusätzlichem Sauerstoff zu bewältigen. Dadurch muss ich auch Flugreisen und Aufenthalte in großen Höhen vermeiden. Leider werde ich durch diese Krankheit auch kinderlos bleiben. Eine Heilung wäre nur durch eine Lungentrans­plantation möglich.

Meine Wünsche und Ziele für das weitere Leben

Mein Wunsch ist ein möglichst langes und glückliches Leben mit stabilem Krankheitsverlauf. Ich möchte aktiv bleiben, die vielen schönen Dinge des Lebens genieenund niemals aufgeben

› Pulmonale Hypertonie e.V.