Stiff-Person-Syndrom - Stifftante (36)
Stifftante
49 Jahre

Rentnerin

Meine Erkrankung

Es hat etwa sechs Jahre gedauert, bis bei mir das Stiff-Person-Syndrom diagnostiziert wurde. Darunter versteht man eine chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems aufgrund autoimmunologischer Prozesse, die sich gegen die körpereigenen Zellen richten. Folgen sind eine wechselnde Steifigkeit und schmerzhafte Muskelkrämpfe insbesondere des Rumpfes und der Beine. Es kann zu Gangstörungen bis hin zur Gangblockade und schweren Stürzen kommen. Darüber hinaus sind noch viele andere Phänomene möglich, die unter anderem auch das autonome Nervensystem und die Psyche betreffen können.

Was diese Krankheit mit mir macht

Nichts ist mehr so, wie es war. Meine Krankheit macht, was sie will und wann sie will. Berufstätig bin ich daher nicht mehr und erhalte Erwerbsminderungsrente.

Meine Wünsche und Ziele für das weitere Leben

So lange wie möglich keine Verschlechterung. Mein Ziel: „Mach´s Beste draus!!“

› Stiff-Person Vereinigung Deutschland e.V.